Auf die Merkliste
Teilen
Teile diese Reise
USA
Rundreisen

USA Kombireise New York - Hawaii - San Francisco

Rundreise New York - Hawaii - San Francisco
Darauf können Sie sich freuen
  • Eine Kombination aus zwei großartigen Metropolen & Traumurlaub auf Hawaii
  • Die Weltmetropole New York mit einer bewegenden Geschichte, ihrer einmaligen Skyline und mehr als 100 Sehenswürdigkeiten
  • Das Sehnsuchtsziel Hawaii mit seinen Vulkanen, einer atemberaubenden Natur und traumhaften Stränden entlang des türkisfarbenen Pazifik
  • Die Perle der Westküste San Francisco – eine Hippie-Hochburg und Gourmet-Metropole mit entspanntem Lifestyle
14 Tage Rundreise

Individuelle Rundreise für 2 - 6 Personen

"Weltmetropolen New York und San Francisco & Traumziel Hawaii" buchen
Termin wählen
Termin wählen
ab 2.179 € p.P.
zur Buchung

Tägliche Anreise sowie Änderungen im Reiseverlauf und tageweise Verlängerungen sind möglich. Gerne können Sie auch andere Hawaii-Inseln oder Städte in USA miteinander kombinieren.

Individuelle Terminanfrage
Erlebnis
Genuss
Aktivität
Natur
Kultur
Luxus

Erinnern Sie sich noch an den Hit von Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii, ging nie durch San Francisco in zerrissenen Jeans…?“

Ihnen geht es genauso? Dann fliegen Sie mit uns in die USA, und füllen Sie Ihre Wissenslücke!

Diese Reise verbindet auf einzigartige Weise zwei großartige und gleichzeitig sehr gegensätzliche Metropolen der USA mit den traumhaften Stränden und der üppigen Natur auf Hawaii. Freuen Sie sich auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Freiheitsstatue und die Golden Gate Brücke oder auf einzigartige Erlebnisse wie den Sonnenaufgang auf dem Gipfel eines Vulkankraters, und genießen Sie eine unvergessliche Zeit im Land der unbegrenzten Möglichkeiten!

Reiseroute

New York, Oahu, Maui, San Francisco

Reiseverlauf

1. Tag
Ankunft in New York

Herzlich willkommen im „Big Apple“!

Sie verbringen die ersten drei Tage Ihrer Reise in New York. Nach Ihrer Landung in New York fahren Sie nach Manhattan in Ihr zentral gelegenes Hotel.

2. Tag
New York

Mit ihrer weltbekannten Skyline und der unverkennbaren Freiheitsstatue ist New York die U.S.-Metropole schlechthin. Jeder der fünf großen Stadtteile – The Bronx, Manhattan, Queens, Brooklyn und Staten Island – ist auf seine Weise einzigartig. Die weltberühmten Wahrzeichen kennen wir alle aus Film und Fernsehen. Da wäre die Freiheitsstatue, welche mehr als jede andere Sehenswürdigkeit in USA das amerikanische Lebensgefühl von Freiheit und Unabhängigkeit vermittelt. Oder der Times Square, welcher vor allem am Abend mit hell erleuchteten Werbetafeln und spektakulären Broadway-Shows glänzt. Kunstliebhaber kommen vor allem im weltberühmten Metropolitan Museum of Art auf ihre Kosten.

3. Tag
New York

Wer heute ein bisschen Ruhe vom hektischen Treiben sucht findet diese im Central Park, der grünen Lunge New Yorks – eine Oase voller Wiesen, Spazierwegen und Spielplätzen.

In New York City gibt es mehr als 2000 Brücken. Wie wäre es mit einem Spaziergang über eine der schönsten, die Brooklyn Bridge? Von der anderen Seite aus bietet sich eine fantastische Aussicht auf den New York Harbor und die Skyline von Manhattan. Gute Ausblicke bietet auch die Aussichtsplattform im Rockefeller Center, das Empire State Building und natürlich das One World Observatory im 100. Stock des neuen One World Trade Center.
Auch das 9/11-Memorial-Museum hat seine eigene Atmosphäre, sobald man die Rolltreppe vorbei an einem verbogenen Strahlträger in die Tiefe fährt, bis man schließlich unter den Brunnen von Ground Zero, die an die Grundrisse der Twin Towers erinnern, gelangt. Eine Einführung versetzt den Besucher zurück an den immer noch surreal und unbegreiflichen Tag des 11. Septembers 2011. Die Halle „In Memoriam“ sowie die eigentliche Ausstellung zum 11. September in drei großen Ausstellungsräumen mit allen erdenklichen Infos, lassen den Tag noch einmal Revue passieren. Auch an den Brunnen, an denen der 3000 Opfer gedacht wird, herrscht eine respektvolle Ruhe.

4. Tag
Weiterreise nach Oahu/Hawaii

Heute verlassen Sie das quirlige Treiben in New York und fahren zurück zum Flughafen. Weiter geht es in Richtung Westen, Ihr heutiges Ziel ist das Inselparadies Hawaii. Sie landen in Honolulu, übernehmen am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel in Waikiki Beach.

5. Tag
Oahu/Hawaii

Aloha Hawaii! Sicherlich werden Sie beim Anflug auf die Insel Oahu gedacht haben: Unberührte Natur sieht aber anders aus! Nun, für Waikiki Beach und Honolulu trifft das voll und ganz zu. Wenn auch sehr geschmackvoll gestaltet und mit palmengesäumten Boulevards ausgestattet, erinnern die Hochhäuser und großen Hotels eher an eine Großstadt als an ein Inselparadies. Nachdem Sie allerdings auf den Vulkankrater Diamond Head geklettert sind, die geschichtsträchtigen Stätten am Pearl Harbor erkundet und das erste stilechte Hawaii-Hemd in Waikiki gekauft haben, wird es höchste Zeit, eine ganz andere Seite von Hawaii zu entdecken...

6. Tag
Oahu/Hawaii

Oahu ist vollgepackt mit wunderschönen Landschaften und einzigartigen Orten. Das Moanalua Valley zum Beispiel ist beides. Eine Fahrt durch dieses geschichtsträchtige und landschaftlich schöne Tal ist unvergesslich.
Eine weitere wunderschöne Tour führt von Pearl Harbor entlang der Interstate H-3 auf die Ostseite von Oahu. Die Strecke durchschneidet die mit Regenwald durchzogene Koʻolau Bergkette und positioniert den Autofahrer dabei hoch über der Baumgrenze des Haʻikū Valley. Sobald Sie den Tunnel in östliche Richtung verlassen, haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Kāneʻohe Bay und die Luvseite von Oahu. Nie war es schwieriger, die Augen auf der Straße zu halten.
Auch die Hoomaluhia Botanical Gardens sind definitiv einen Besuch wert. Sobald man den Palmen gesäumten Eingang passiert, fühlt man sich wie in den Film Jurassic Park versetzt. Durch den Botanischen Garten führt eine Straße, die Sie während der Öffnungszeiten von 9 bis 16 Uhr kostenlos befahren können. Der gesamte Park ist 400 Hektar groß und wird von zahlreichen Wanderwegen durchzogen.

Den Abend können Sie am weltbekannten Waikiki Beach ausklingen lassen. Er gehört zweifelsohne auf jede Hawaii Bucket List. Der Strand ist nicht nur die Geburtsstätte des Surfsports, sondern auch ein trubeliger Treffpunkt zu jeder Tageszeit, mit einem fantastischen Ausblick auf den Diamond Head, der sich von hier aus perfekt in Szene setzt. Gönnen Sie sich ein romantisches Abendessen mit Blick auf den Strand und lassen Sie den Tag mit einem "Blue Hawaii" oder einem "Mai Tai"-Cocktail ausklingen.

7. Tag
Oahu/Hawaii

Wussten Sie, dass Ananas im Boden heranreift? Lediglich die Blätter am Ende der Frucht sind sichtbar. Bis die Frucht reif ist für die Ernte, können bis zu drei Jahre vergehen. Dies und vieles mehr erfahren Sie auf der Dole Ananasplantage in Wahiawa. Begonnen mit einem Obststand am Straßenrand, hat sich die Plantage im Laufe der Zeit stetig vergrößert und mittlerweile ist die Ananas Hawaiis Markenzeichen. Besuchern der Plantage werden verschiedene Möglichkeiten geboten, die weitläufige Anlage und den Anbau der verschiedenen exotischen Pflanzen zu erkunden. Neben Informationstafeln und Präsentationen werden verschiedene Touren angeboten, um Gästen den Prozess von Anbau, Wachstum und Ernte näher zu bringen. Nehmen Sie sich Zeit für eine der angebotenen Zugfahrten durch die atemberaubende Landschaft Hawaiis und erfahren Sie mehr über die Geschichte und auch die landwirtschaftlichen Aspekte zum Anbau der exotischen Frucht. Selbstverständlich können Sie im Anschluss im hauseigenen Restaurant auch frische Ananas aus eigener Ernte oder weitere Speisen, etwa das berühmte DoleWhip probieren. Jede Wette, dass Sie nach der Verkostung einer frisch geernteten hawaiianischen Ananas den Kauf jeder weiteren Ananas in Deutschland überdenken werden!

Nicht einmal eine Autostunde nördlich von Honolulu findet man am North Shore das entspannte Leben, welches hier ganz vom Land und dem Pazifik bestimmt wird. Die North Shore ist eine faszinierende Landschaft mit Dschungeltälern und weiten Feldern, mit verschlafenen Örtchen und einigen der berühmtesten Surfspots der Welt. Während der Surfsaison im Winter sieht man hier nicht selten Wellen mit einer Höhe von 9 m oder mehr, welche alljährlich die besten Surfer der Welt anlocken. Während des übrigen Jahres bieten die Strände auf Oahu hervorragende Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen. Auch gibt es hier erstklassige Wanderrouten fernab der Zivilisation. Genießen Sie Ihren Aufenthalt, und tauchen Sie ein in die wunderbare „Hang-Loose“-Mentalität der Hawaiianer.

8. Tag
Weiterreise nach Maui/Hawaii

Heute bringt Sie ein kurzer Flug von Oahu nach Maui, die zweite Insel auf Ihrer Hawaii-Reise. Nach Ihrer Ankunft übernehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel.
Die Insel der Täler – das ist Maui, die zweitgrößte hawaiianische Insel. Sie bietet beeindruckende Kontraste mit üppigen Regenwäldern, über 3000 Meter hohen Berggipfeln und ländlichen Cowboy-Ranches im Upcountry.

9. Tag
Maui/Hawaii

Erkunden Sie Maui. Genießen Sie eine malerische, etwas abenteuerliche und abwechslungsreiche Fahrt entlang der „Road to Hana“, eine der berühmtesten Panoramastraßen der Welt. Der Roadtrip startet in dem verträumten und sehr sehenswerten Örtchen Paia. Wir empfehlen Ihnen, hier noch einmal aufzutanken und sich mit Proviant einzudecken.
Eine unfassbar schöne Natur mit üppigen Urwäldern, Traumstränden, beeindruckenden Klippen und tosenden Wasserfällen machen die nächsten 83 Kilometer zu einem unvergesslichen Erlebnis. Bereits nach drei Kilometern sollten Sie einen Zwischenstopp an den Twin Falls in Huelo einplanen. Hier bietet sich ein erfrischendes Bad am Fuss der Wasserfälle an. Sehenswert ist außerdem das Garden of Eden Arboretum mit seinen leuchtenden Blumen. Natur pur und eine anspruchsvolle Waldwanderung bietet das Keanae Arboretum, welche mit einem fantastischen Blick auf die dramatischen Waikani Wasserfälle belohnt wird. Ein Stück weiter führt der Weg durch eine schwarze Lavaröhre, an dessen Ende man den Lavastrand Pailoa Beach erreicht.
Kurz vor dem Ende des Highways erwartet Sie mit der OheO Gulch noch ein besonderes Highlight. Die Wasserfälle und „sieben heiligen Wasserbecken“ zählen zu den beliebtesten Badezielen im Osten Mauis.
Am Ende der Road to Hana an der Ostküste Mauis befindet sich das kleine, verträumte Städtchen Hana, das sich idyllisch an den smaragdgrünen Regenwald schmiegt. Der Ort gilt als einer der letzten unberührten Orte auf Hawaii und ist aus einem Plantagenort des vorigen Jahrhunderts entstanden.
Ca. 20-30 Autominuten östlich von Hana befindet sich der Pipiwai Trail, ein ca. 5 Kilometer langer Wanderweg mit zwei beeindruckenden Wasserfällen, einem uralten Banyan-Baum und einem verwunschenen Bambuswald mit drei bis vier Meter hohen Trieben.
Nach diesem Ausflug dürfen Sie ruhigen Gewissens den berühmten Aufkleber "I survived the Road to Hana" an Ihrem Koffer anbringen.

10. Tag
Maui/Hawaii

Herrliche, kilometerlange Strände und romantische Buchten säumen die knapp 200 Kilometer Küstenlinie auf Maui. Im Westen der Insel zählen Ka’anapali Beach und Kapalua Beach zu den schönsten Sandstränden der gesamten USA.
Talisman-Tipp: Wussten Sie, dass man an den traumhaften Stränden auf Hawaii heiraten kann? Ein Aufgebot ist nicht erforderlich, die Ehe wird in Deutschland anerkannt, und Sie können Ihre Flitterwochen direkt an die Trauung anschließen. Neugierig geworden? Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Traumhochzeit.

Welcome to Jurassic Parc! Fast obligatorisch auf Hawaii ist ein Helikopter-Rundflug. Bewundern Sie auf Ihrem Flug die traumhafte Küste, den üppigen Regenwald und den vom Land aus unzugänglichen Honokohau-Wasserfall, welcher in zwei Stufen über eine Gesamtlänge von ca. 340 Metern in die Tiefe stürzt. Unser Tipp: Verbinden Sie zwei Inseln auf Ihrem Flug – Molokai und Maui. Gerne sind wir bei der Buchung des Rundfluges behilflich.

11. Tag
Maui/Hawaii

Der Haleakala Nationalpark umfasst einen massiven Schildvulkan, der mehr als 75% der Gesamtfläche von Maui einnimmt und für die einheimischen Hawaiianer als ein heiliger Ort verehrt wird. Die sanften Hänge des Haleakala Vulkans, die sich bis auf eine Höhe von 3.055 m über dem Meeresspiegel erheben, sind von fast jedem Punkt der Insel aus sichtbar.
Ein Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Haleakala ist ein unvergessliches Erlebnis. Genießen Sie den magischen Moment, sobald sich der dunkle Nachthimmel rot verfärbt und die ersten Sonnenstrahlen über die Kraterlandschaft des Vulkans fallen.
Im Anschluss können Sie in aller Ruhe auf einem der zahlreichen Wanderwege die mondähnliche Vulkanlandschaft oder auch weiter unten im Tal die sattgrünen Wälder erkunden und den Ausblick auf die atemberaubende Küste genießen.

12. Tag
Weiterreise nach San Francisco

Heute fliegen Sie nach San Francisco, der letzten Station auf Ihrer Rundreise. Hier verbringen Sie noch einmal drei Nächte. San Francisco ist eine der bedeutendsten Hafenstädte im Westen Nordamerikas. Die hügelige Stadt ist berühmt für ihren ganzjährigen Nebel, die legendäre Golden Gate Bridge sowie ihre Cable Cars und ihre bunten viktorianischen Häuser.

13. Tag
San Francisco

Das Wahrzeichen San Franciscos ist die 1937 eröffnete Golden Gate Bridge. Die Hängebrücke verbindet die Stadt mit dem Bezirk Sausalito im Norden. Die Brücke sollte man sich von mehreren Aussichtspunkten ansehen. Unser Tipp: Unternehmen Sie eine Fahrradtour über die 2,7 km lange Brücke (Fahrradverleih und Routenvorschläge gibt es am Fisherman`s Wharf). Den besten Blick und ebenso das beste Fotomotiv bietet der Aussichtspunkt Battery Spencer (von San Francisco aus auf der anderen Seite der Brücke). Hier kann man bei guter Sicht noch die Skyline von San Francisco im Hintergrund sehen.

Auf Ihrem Programm sollte auch der Besuch der Gefängnisinsel Alcatraz stehen. Bekannt wurde Alcatraz durch seinen berühmtesten Insassen Al Capone sowie durch die vielen, oft tödlichen Fluchtversuche von Insassen. Alcatraz war besonders gefürchtet wegen seiner Sicherheitsvorkehrungen. Es galt aufgrund seiner Lage lange Zeit als ausbruchssicher. Wer von hier fliehen wollte, musste in eiskaltes Wasser mit starken Strömungen springen. Wie in einem Dorf, abgeschnitten von der Außenwelt, lebten hier die Insassen zusammen mit den Wärtern und ihren Familien. Im Jahr 1963 wurde das Gefängnis aufgrund der hohen Instandhaltungskosten endgültig geschlossen. Lassen Sie sich auf einer spannenden Audiotour (erzählt von den Originalstimmen der ehemaligen Insassen) durch das Gefängnis führen.

14. Tag
San Francisco

Zu den weiteren Highlights der Stadt gehören der Fisherman’s Wharf, ein Pier mit vielen Souvenirläden, Straßenständen und einer Seelöwen-Kolonie und das Hippie-Viertel Haight Ashbury mit seiner Mischung aus Vintage-Boutiquen, Schallplattenläden, Kneipen und vielen zwanglosen Restaurants. Das Viertel grenzt an den 410 ha großen Golden Gate Park, die grüne Lunge und absolute Ruheoase der Stadt. Mit seinen malerischen Aussichtspunkten über die Bucht, den zahlreichen Wanderwegen und der nebelverhangenen schroffen Küste bietet dieser Park eine willkommene Abwechslung vom Großstadttrubel. An vielen Wander- und Radwegen im Park gibt es schöne Aussichtspunkte. Bei den Einheimischen besonders beliebt ist der Hawk Hill mit einem sagenhaften Panoramablick auf die Golden Gate Bridge und die Bucht vor San Francisco.

Faszinierende Ausblicke auf die Stadt und die Bucht von San Francisco bieten auch der Telegraph Hill und Twin Peaks, der Zwillingsgipfel südwestlich des Stadtzentrums.

15. Tag
Rückreise

Verbringen Sie noch ein paar entspannte Stunden im Golden Gate Park, bevor Sie am Nachmittag zum Flughafen zurückfahren und anschließend mit vielen unvergesslichen Eindrücken zurück nach Deutschland fliegen.

* Legende F – Frühstück, M – Mittagessen, A – Abendessen, P – Picknick, G – Ganztagesausflug, H – Halbtagesausflug, AI - All Inclusive, LP - Laut Programm

Leistungen und Hinweise

Im Reisepreis eingeschlossen:
  • 14 Übernachtungen (Doppelzimmerbasis) in guten, zentral gelegenen Mittelklassehotels oder Premiumhotels ohne Verpflegung
  • Alle Zimmer mit Dusche/WC, Klimaanlage
  • Inter-Islandflug von Oahu nach Maui
  • Jeweils 4 Tage Mietwagen der Kategorie Economy auf Oahu und Maui inkl. unbegrenzte Freimeilen, lokale Steuern, 1 Zusatzfahrer, Vollkasko ohne Selbstbeteiligung, 1 Mio. € Zusatzhaftpflichtversicherung
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Reiseverlauf
  • Reisepreissicherungsschein

  • Mietwagen bei 2 Personen: Economy
  • Mietwagen bei 3 Personen: Intermediate
  • Mietwagen bei 4 Personen: Fullsize
  • Mietwagen bei 5 oder 6 Personen: Minivan
Im Reisepreis nicht eingeschlossen:
  • Flüge nach New York, Hawaii, San Francisco und zurück
  • Versicherungszuschlag für Fahrer unter 25 Jahre
  • Mahlzeiten
  • Nationalparkeintritte
  • Evtl. Mautgebühren, Benzin und Parkgebühren
  • Trinkgelder, evtl. Resort-/Facility-Fees
  • Evtl. fakultative Ausflüge
  • Impfungen und Reiseversicherungen
Wichtige Hinweise
  • Für die Einreise ist ein maschinenlesbarer Reisepass erforderlich (Kinder benötigen einen eigenen Reisepass), der sowohl beim Hin- als auch Rückflug gültig sein muss.
  • Bei Einreise muss die elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) und APIS vorliegen. Die Beantragung muss bis spätestens 3 Tage vor Einreise online erfolgen.
  • Für die Anmietung des PKW ist ein EU-Führerschein im Scheckkartenformat und eine Kreditkarte erforderlich.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung

Ihre Unterkünfte

Mittelklassehotel

ausgewählte Mittelklassehotels in zentraler Lage

Premiumhotel

ausgwählte Premiumhotels in zentraler Lage

Alle Unterkünfte
OrtHotelÜbernachtungen
New York Mittelklasse-/Premiumhotel3
Oahu/Waikiki BeachMittelklasse-/Premiumhotel4
MauiMittelklasse-/Premiumhotel4
San FranciscoMittelklasse-/Premiumhotel3

Warum USA

Individuelle Anfrage

Flexibilität ist entscheidend, wenn es um die Planung Ihrer Reise geht. Sie geben uns Ihre gewünschten Reisetermine vor, und wir prüfen die Verfügbarkeit. Sobald wir sicherstellen können, dass die Termine verfügbar sind, nehmen wir gerne mit Ihnen Kontakt auf und besprechen die weitere Vorgehensweise.

    Persönliche Daten


    Angaben zur Reise

    Unterkunft

    Reisebeginn

    Weitere Informationen