Auf die Merkliste
Teilen
Teile diese Reise
Kanada · USA
Mietwagenreise

USA & Kanada - Eastcoast Highlights & New York Citytrip

PKW-Rundreise an der Ostküste und New York Citytrip
Darauf können Sie sich freuen
  • Faszinierende Metropolen und facettenreiche Landschaften
  • New York, Boston und die kanadischen Metropolen Montreal, Ottawa und Toronto
  • Cape Cod mit seinen traumhaften Stränden entlang der Atlantikküste
  • Die berühmten Niagarafälle

14 Tage PKW Rundreise im Osten der USA und 4 Tage New York Citytrip

Individuelle Mietwagenrundreise für 2 - 6 Personen

"Die Highlights der amerikanischen Ostküste, Montreal, die Niagarafälle und New York" buchen
Termin wählen
Termin wählen
ab 3.289 € p.P.
zur Buchung

Tägliche Anreise sowie Änderungen im Reiseverlauf und tageweise Verlängerungen sind möglich.

Gerne erstellen wir ein maßgeschneidertes Angebot für Sie.

Individuelle Terminanfrage

Herzlich willkommen in der "Wiege der Vereinigten Staaten von Amerika"!

Die Ostküste der USA - hier trifft der Indian Summer auf Weltmetropolen und eine sehr bewegte Geschichte. Der Osten Nordamerikas hält als Zentrum der Wirtschaft der USA für Reisende viele sehenswerte Orte und wunderschöne Landschaften parat. Die meisten Urlauber werden wohl zunächst an die Metropole New York City und die Niagarafälle denken, aber auch Städte wie Boston oder Ottawa und Montreal auf der kanadischen Seite stehen für viele Besucher der Ostküste ganz oben auf der Wunschliste.

Auch landschaftlich hat diese Region einiges zu bieten. Die Halbinsel Cape Cod am Atlantik mit ihren langgezogenen Sandstränden ist ein beliebtes Urlaubsziel, ebenso wie die traumhafte Landschaft in Vermont oder der Lake Ontario und die beeindruckenden Niagarafälle.

Reiseroute

New York - New Haven - Hyannis/Cape Cod - Boston - Burlington - Montreal - Ottawa - Toronto - Niagara Falls (Kanada) - Scranton - New York

Reiseverlauf

1. Tag
Ankunft in New York und Fahrt nach New Haven (ca. 130 km, reine Fahrtzeit ca. 1 h, 45 min)

Nach Ihrer Landung in New York werden Sie per Shuttlebus zur Autovermietung gebracht, wo Sie Ihren Mietwagen übernehmen. Von hier aus ist es nur eine kurze Fahrt bis nach New Haven zu Ihrem ersten Hotel. Nach dem langen Flug und durch die Ankunft am späten Nachmittag/frühen Abend werden Sie trotz der Zeitverschiebung sicherlich gut schlafen.

2. Tag
New Haven – Hyannis/Cape Cod (ca. 284 km, reine Fahrtzeit ca. 3 h)

Die Yale Universität ist zweifelsohne das Herzstück von New Haven. Sie wurde im Jahr 1701 gegründet. Den historischen Campus mit seinen historischen Backsteingebäuden kann man im Rahmen einer geführten Campus-Tour erkunden. Highlights auf dem Campus sind die Beinecke Rare Book & Manuscript Library, die Art Gallery und das Peabody Museum of Natural History.

Legen Sie auf der Weiterfahrt nach Cape Cod einen Stopp in Provincetown ein. So gut wie jeder, der einen Fuß auf den Sandstrand von Provincetown setzt, sagt, dass dieser Ort etwas Magisches an sich hat. Vielleicht liegt es daran, dass er am Rande des Kontinents liegt, 60 Meilen vor dem Meer, an einem Ort, der viele Menschen und Erfahrungen vereint. Besucher werden wegen der schönen Strände, der Kunstgalerien, der charmanten und luxuriösen Gästehäuser und Boutique-Gasthöfe angezogen. Provincetown ist ein beliebtes LGBTQ+-Reiseziel und zelebriert Individualität und freie Meinungsäußerung. Als älteste ununterbrochene Künstlerkolonie des Landes hat Provincetown auch eine reiche kreative Geschichte. Ihr heutiges Ziel ist Hyannis auf Cape Cod, wo Sie zweimal übernachten.

3. Tag
Hyannis/Cape Cod

Die hakenförmige Halbinsel Cape Cod mit ihren malerischen Örtchen, Leuchttürmen und langgezogenen Sandstränden ist ein beliebtes Sommerurlaubsziel im Bundesstaat Massachussetts.

Cape Cod bietet ein reichhaltiges Freizeitangebot, das von Walbeobachtungen bis hin zu Wasseraktivitäten wie Paddelboarding, Kajakfahren, Angeln und Windsurfen reicht. Es gibt erstklassige Radwege, malerische Wanderwege und zahlreiche Galerien, Kunststudios und Museen.

Der Ort Hyannis erlangte Berühmtheit durch die Kennedy-Familie, die hier Besitz hat und oft ihre Ferien auf Cape Cod verbrachte – nicht verwunderlich also, dass es hier auch ein John F. Kennedy Museum gibt.

Mit seinen vielen Segel- und Motorbooten, der Fischereiflotte und den Fähren zu den bekannten Inseln Nantucket und Martha's Vineyard ist der Hafen von Hyannis ein lebhafter Dreh- und Angelpunkt. Genießen Sie die Zeit an den Stränden des Atlantischen Ozeans.

4. Tag
Hyannis – Boston (ca. 114 km, reine Fahrtzeit ca. 1 h, 20 min)

Die wunderschöne Stadt Boston mit ihrem europäischen Charme hat einiges zu bieten. Hier mischt sich Geschichte mit Moderne und Zeitgenössisches mit Kuriosem. Schlendern Sie durch kopfsteingepflasterte Straßen mit modernen Einkaufsgalerien und trendigen Restaurants oder besuchen Sie eines der zahlreichen Museen und schnuppern Sie Universitätsatmosphäre auf dem Campus der Harvard University. Ein Highlight ist sicherlich auch das lebendige Hafenareal, wo man Wale beobachten und Segeltörns bei Sonnenuntergang unternehmen kann.

Boston verfügt über eine ganze Reihe historischer Theater, wie z. B. das Citizens Bank Opera House, das Wang Theatre, das Emerson Colonial Theatre oder das Cutler Majestic Theatre. Von Broadway-Hits auf Tournee, über international gefeierte Tanzaufführungen des Boston Ballet bis hin zu Produktionen und Shows kleinerer Theatergruppen - das Kulturangebot in Boston ist schier unendlich. Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie eine der zahlreichen Shows.
Sie übernachten zweimal in Boston.

5. Tag
Boston

Boston lässt sich wunderbar auf dem sogenannten „Freedom Trail“ (Weg der Freiheit) erkunden. Dabei handelt es sich um einen ca. 4 km langen Wanderweg, der an einer roten Linie entlang an den wichtigsten und bedeutendsten historischen Sehenswürdigkeiten Bostons vorbeiführt. Damit bekommen Sie den optimalen Überblick über die Stadt und ihre Geschichte.

Eine Reise nach Boston ist unvollständig ohne einen Besuch des ältesten Baseballstadions Amerikas, der Fenway Park. Unter der Tribüne im Centerfield des Parks finden Sie ein kleines Juwel, die Bleacher Bar. Mit ihren raumhohen Fenstern, die direkt auf das Stadion blicken und einer Speisekarte mit köstlichen Speisen und Getränken, ist dies unsere Definition von Abendessen mit Aussicht! Ganz gleich, ob Sie während eines Red Sox-Spiels kommen oder nicht, dieses Restaurant sollten Sie auf jeden Fall mit in Ihr Reiseprogramm aufnehmen. Und warum nicht eine Tour durch den Fenway Park einplanen, wenn Sie schon mal dort sind?

Begeben Sie sich auf den Innovation Trail. Von der Erfindung des Telefons über die moderne Chirurgie bis hin zum Marshmallow-Flaum - Boston ist eine ziemlich innovative Stadt! Der Innovation Trail führt Sie über 21 Stationen durch die Innenstadt von Boston und Cambridge und zeigt Ihnen, warum viele Menschen Boston für die innovativste Stadt der Welt halten.

6. Tag
Boston – Burlington (ca. 345 km, reine Fahrtzeit ca. 3 h, 30 min)

Die romantische Kleinstadt Burlington liegt direkt am Ufer des Champlain Lake, eingebettet von den Adirondack Mountains. Mit ihrer bezaubernden Natur ist die Universitätsstadt ein Mekka für alle Outdoor-Fans. Wie wäre es beispielsweise mit einer Bootstour, einem Spaziergang durch den Battery Park oder einer Radtour auf dem Burlington Bike Path entlang des Seeufers?

Ganz untypisch für amerikanische Verhältnisse findet man um den Marktplatz eine autofreie Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Pubs. Die charmante Main Street mit ihren Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert erstreckt sich vom Seeufer bis zur Universität.

Sie übernachten einmal in Burlington.

7. Tag
Burlington – Montreal (ca. 152 km, reine Fahrtzeit ca. 1 h, 45 min)

Heute überqueren Sie die Grenze zu Kanada. Ihr erstes Ziel ist die Metropole Montreal in der Provinz Quebec. Die Stadt bietet eine erfrischende Mischung aus Kultur, Sprache und Küche und ist eine der Städte, in denen man sich schnell heimisch fühlt: Cafés und Bars, kreative Räume, Parks und Innenhöfe sowie Musik und Partys spielen dabei eine wichtige Rolle.
In Montreal buchen wir zwei Übernachtungen für Sie.

8. Tag
Montreal

Der entspannte Lebensstil sowie die Liebe zum Draußen-Sein machen die Stadt zu einem hervorragenden Ziel für all diejenigen, die einfach nur relaxen wollen. Genießen Sie die Sonne an den Ausläufern des Lachine Canals oder machen Sie einen Spaziergang durch den Skulpturen-Park des Musée plein air de Lachine – ein Open-Air-Museum voller Kunstwerke. Vom Mount Royal aus genießt man eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt und den Sankt-Lorenz-Strom.

Die angesagtesten Stadtteile sind Plateau und Mile End. Die Seitenstraßen und Gassen, die von Montréalern auch Ruelles genannt werden, sind nicht nur voller wunderschöner Street Art, sondern haben auch viele versteckte Plätze im Grünen und Einheimische feiern hier häufig ihre Partys.

9. Tag
Montreal – Ottawa (ca. 200 km, reine Fahrtzeit ca. 2 h)

Kanadas Hauptstadt Ottawa begeistert mit Weltoffenheit, viel Kultur und Geschichte und einer kulinarischen Szene mit vielen preisgekrönten Restaurants. Von den malerischen Bars und Restaurants in Little Italy bis zu dem prachtvollen Torbogen von Chinatown – jedes Stadtviertel hält eine Vielzahl unvergesslicher Erlebnisse für Sie bereit. Sie übernachten zweimal in Ottawa.

10. Tag
Ottawa

Geben Sie Ihrem Aufenthalt in Ottawa ein bisschen Struktur. Entspannen Sie sich, lassen Sie den Stadtplan im Hotelzimmer und besichtigen Sie die Stadt zusammen mit einem erfahrenen Gästeführer. Ob per Bus, Hubschrauber, Schiff, Fahrrad oder zu Fuß - in Ottawa stehen Ihnen zahllose Tour- und Besichtigungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können Ottawa z. B. auf einem Rundflug aus der Vogelperspektive betrachten, oder mit einem Tourguide in ganz bestimmte Aspekte der Hauptstadt abtauchen.

Besuchen Sie Parliament Hill, den Sitz des kanadischen Parlaments und Schauplatz vieler nationaler Feierlichkeiten. Ein Must-See ist sicherlich die Zeremonie der morgendlichen Wachablösung auf dem Rasen vor dem Parlamentsgebäude. Ganz in der Nähe können Sie den beliebten ByWard Market besuchen, auf dem Kunsthandwerker, Händler und Bauern ganzjährig ihre Waren und Spezialitäten verkaufen. Der Markt beherbergt außerdem zahlreiche Cafés und ist abends ein beliebter Treffpunkt, an dem man im Schein der Straßenlaternen bei einem Drink und Live-Musik den Tag ausklingen lassen kann.

Auch wenn Sie Abenteuer in der freien Natur suchen, sind Sie in Ottawa am richtigen Ort. Im Sommer ist der Rideau-Kanal eines der beliebtesten Ziele für Wildwasser-Rafting und Kayakfahren in ganz Nordamerika. Wer es lieber etwas gemütlicher mag, kommt bei einem Spaziergang oder einer Fahhradtour durch den Gatineau Park bestimmt auf seine Kosten.

11. Tag
Ottawa – Toronto (ca. 400 km, reine Fahrtzeit ca. 4 h, 15 min)

Heute fahren Sie am Nordufer des Lake Ontario entlang bis nach Toronto. Toronto ist eine der multikulturellsten Städte in ganz Kanada mit Einwohnern aus der ganzen Welt, die in ihrer neuen Heimat voller Stolz ihre eigenen kleinen Stadtteile gegründet haben. Die Stadt liegt direkt am Ufer des Lake Ontario und die Bezirke direkt am Wasser sind allein schon wegen der wunderschönen Aussicht einen Besuch wert. Das Harbourfront Center bietet eine pittoreske Uferpromenade, entlang der Fahrradwege am Ontario Place findet man Konzerthallen und eine Fähre bringt die Besucher von hier aus zu den Toronto Islands.

Genießen Sie die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen. Egal, ob Sie sich die Stadt ansehen, unterwegs eine Karte studieren oder in einem Restaurant zu Mittag essen: Sie werden feststellen, dass Sie nicht selten von einem Torontianer angesprochen werden, der gern bereit ist, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen darüber hinaus noch zahlreiche Empfehlungen für sehenswerte Orte in der Stadt gibt, die nicht in Ihrem Reiseführer stehen.

Besuchen Sie die verschiedenen Stadtteile, wie z. B. Little Jamaica mit seinen tropischen Gerichten, Little India mit Schmuck und feinen Stoffen oder Greektown mit den besten Souvlaki und Baklava. In dem Viertel Kensington Market vereinen sich alle Stadtteile zu einem großen Markt und so können Sie sich hier durch ein vielfältiges kulinarisches Angebot schlemmen, das von mexikanischen Tacos bis zu vietnamesischen Bánh Mì reicht.

An den Stränden entlang des Lake Ontario kann man im See baden oder einfach an der Strandpromenade entlangschlendern.

Von den Toronto Islands aus hat man bei Sonnenuntergang den besten Ausblick auf die Skyline der Stadt. Die Inseln sind perfekt für eine Kanufahrt mit Picknick.

Im Jahr 2015 wurde auf dem Nathan Phillips Square ein leuchtender Toronto-Schriftzug installiert – ein Muss für alle Selfie-Fans – und in der Graffity Alley findet man imposante Street-Art-Kunstwerke.

Das beliebte Viertel Leslieville lockt junge Familien und Kreative an. Die zum Hotel Broadview gehörige Dachterrasse Rooftop bietet hier einen Blick auf die ganze Stadt. Gut frühstücken lässt es sich im Bonjour Brioche, in dem sich auch die Einheimischen ihre Caffè Latte und frische Croissants holen – und das sind nur zwei Optionen in einem einzigartigen Viertel. In der ganzen Stadt finden sich Restaurants und Lokale für jeden Gaumen.

12. Tag
Toronto – Niagara Falls, Kanada (ca. 130 km, reine Fahrtzeit ca. 1 h, 15 min)

Unser Tipp: Verbringen Sie den Vormittag noch entspannt in Toronto, bevor Sie anschließend die relativ kurze Strecke nach Niagara Falls zurücklegen.

Die Entscheidung kann sehr schwerfallen: Von wo aus kann man die Niagarafälle am besten besichtigen? Sie haben die Qual der Wahl zwischen einem Helicopter-Rundflug, dem Skylon Observation Deck in 236 Metern Höhe, dem Niagara Skywheel mit 53 Metern Höhe oder der Mistrider Zipline, an der Sie in 67 Metern Höhe mit Hochgeschwindigkeit am Ufer entlang rasen – nichts für schwache Nerven. Dann gibt es noch die Möglichkeit, die Niagara Fälle vom Wasser aus auf einer Hornblower Niagara oder Maid of the Mist Bootsfahrt oder auf einer Journey behind the Falls, also die Fälle von hinten zu besichtigen. Ganz klassisch kann man sich das Naturschauspiel von der Plattform des Table Rock Welcome Centers aus ansehen. Egal, wofür Sie sich entscheiden, so nahe kommen Sie nirgendwo auf der Erde an einen derart atemberaubenden Ausblick! Wir buchen zwei Übernachtungen in Niagara Falls (Kanada) für Sie.

13. Tag
Niagara Falls

Die bereits 12.000 Jahre alten Niagara Falls sind seit jener Zeit ein magischer Anziehungspunkt für alle Menschen, die sich in dieser Region aufhalten. Fast 2,8 Millionen Liter Wasser pro Sekunde stürzen hier bis zu 57 Meter donnernd in die Tiefe. Die größten und beeindruckendsten sind die Horseshoe Falls auf der kanadischen Seite. Die Horseshoe Falls sind die vermeintlich imposanteste Stelle der Niagarafälle.

14. Tag
Niagara Falls – Scranton (ca. 450 km, reine Fahrtzeit ca. 4 h, 45 min)

Am heutigen Tag verlassen Sie Kanada und fahren zurück in die USA nach Scranton in Pennsylvania. Scranton ist eine historische Bergbaustadt am Lackawanna River. Sehenswert ist hier die Steamtown National Historic Site, eines der größten Eisenbahnmuseen der Vereinigten Staaten. Herzstück der Anlage ist ein Rundlokschuppen, in dem zahlreiche historische Lokomotiven ausgestellt sind.

15. Tag
Scranton – New York (ca. 195 km, reine Fahrtzeit ca. 2 h, 15 min)

Willkommen im „Big Apple“! Ihre Rundreise endet mit einem viertägigen Aufenthalt in New York. Sie geben nach Ihrer Ankunft Ihren Mietwagen zurück und fahren anschließend nach Manhattan. Mit ihrer weltbekannten Skyline und der unverkennbaren Freiheitsstatue ist New York die Metropole schlechthin. Jeder der fünf großen Stadtteile – The Bronx, Manhattan, Queens, Brooklyn und Staten Island – ist auf seine Weite einzigartig. Dank des umfassenden Transportnetzes aus U-Bahnen, Bussen und Taxis gelangt man ganz bequem von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Die weltberühmten Wahrzeichen kennen wir alle aus Film und Fernsehen. Da wäre zunächst die Freiheitsstatue, welche Sie mit einer Fahrt auf der Staten Island Ferry erreichen.

Ein weiteres Highlight ist der Times Square, welcher vor allem am Abend mit hell erleuchteten Werbetafeln und spektakulären Broadway-Shows glänzt. Wer ein bisschen Ruhe vom hektischen Treiben sucht findet diese im Central Park, der grünen Lunge New Yorks – eine Oase voller Wiesen, Skulpturen, Laufwegen und Spielplätzen. Hier kommen alle Kunstliebhaber im weltberühmten Metropolitan Museum of Modern Art auf ihre Kosten.

Wie wäre es mit einem Spaziergang über die Brooklyn Bridge. Von der anderen Seite aus bietet sich eine fantastische Aussicht auf den New York Harbor und die Skyline von Manhattan. Gute Aussichten bietet auch die Aussichtsplattform im Rockefeller Center und natürlich das neu eröffnete One World Observatory im 100. Stock des One World Trade Center.

New York, die „Stadt, die niemals schläft“ – es stimmt! In New York wird in der Tat zu jeder Uhrzeit Unterhaltung geboten, auf Livebühnen, in Theatershows und Nachtclubs. Besuchen Sie auch das traditionelle Baseballstadion der New York Yankees und den Madison Square Garden – hier erwarten Sie zahlreiche Veranstaltungen – von Eishockey über Basketball bis zu Konzerten.

In New York verbringen Sie vier Nächte.

16. Tag
Rückreise nach Deutschland

Nach diesen erlebnisreichen Tagen heißt es nun Abschied nehmen. Sie verbringen noch den Vormittag in New York und fahren anschließend zurück zum Flughafen. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken fliegen Sie zurück nach Deutschland.

* Legende F – Frühstück, M – Mittagessen, A – Abendessen, P – Picknick, G – Ganztagesausflug, H – Halbtagesausflug, AI - All Inclusive, LP - Laut Programm

Leistungen und Hinweise

Im Reisepreis eingeschlossen:
  • 18 Übernachtungen (Doppelzimmerbasis) in guten, zentral gelegenen Mittelklassehotels ohne Verpflegung
  • Alle Zimmer mit Dusche/WC, Klimaanlage
  • 14 Tage Mietwagen der Kategorie Economy inkl. unbegrenzte Freimeilen, Steuern, 1 Zusatzfahrer, Vollkasko ohne SB, 1 Mio. € Zusatzhaftpflichtversicherung
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Reiseverlauf
  • Reisepreissicherungsschein

  • Mietwagen bei 2 Personen: Economy
  • Mietwagen bei 3 Personen: Intermediate
  • Mietwagen bei 4 Personen: Fullsize
  • Mietwagen bei 5 oder 6 Personen: Minivan
Im Reisepreis nicht eingeschlossen:
  • Flüge nach New York und zurück
  • Versicherungszuschlag für Fahrer unter 25 Jahre
  • Mahlzeiten
  • Nationalparkeintritte
  • Evtl. Mautgebühren, Benzin und Parkgebühren
  • Trinkgelder, evtl. Resort-/Facility-Fees
  • Evtl. fakultative Ausflüge
  • Impfungen und Reiseversicherungen
Wichtige Hinweise
  • Für die Einreise ist ein maschinenlesbarer Reisepass erforderlich (Kinder benötigen einen eigenen Reisepass), der sowohl beim Hin- als auch Rückflug gültig sein muss.
  • Bei Einreise muss die elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) und APIS vorliegen. Die Beantragung muss bis spätestens 3 Tage vor Einreise online erfolgen.
  • Für die Anmietung des PKW ist ein EU-Führerschein im Scheckkartenformat und eine Kreditkarte erforderlich.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung

Ihre Unterkünfte

Mittelklassehotel

ausgewählte Mittelklassehotels in zentraler Lage

Alle Unterkünfte
OrtHotelÜbernachtungen
New Haven Mittelklassehotel1
Hyannis/Cape CodMittelklassehotel2
BostonMittelklassehotel2
Burlington2Mittelklassehotel1
MontrealMittelklassehotel2
OttawaMittelklassehotel2
TorontoMittelklassehotel1
Niagara Falls/KanadaMittelklassehotel2
ScrantonMittelklassehotel1
New YorkMittelklassehotel4

Warum Kanada

Individuelle Anfrage

Flexibilität ist entscheidend, wenn es um die Planung Ihrer Reise geht. Sie geben uns Ihre gewünschten Reisetermine vor, und wir prüfen die Verfügbarkeit. Sobald wir sicherstellen können, dass die Termine verfügbar sind, nehmen wir gerne mit Ihnen Kontakt auf und besprechen die weitere Vorgehensweise.

    Persönliche Daten


    Angaben zur Reise

    Unterkunft

    Reisebeginn

    Weitere Informationen